Test

Günstige DSLR Displaylupe aus China Ist sie zu gebrauchen oder sollte man lieber mehr investieren?

In vielen Onlineshops sind die günstigen No Name Sucher- / Displaylupen aus China für DSLR’s unter den verschiedensten Namen zu finden. Die Preisspanne, in der die DSLR Displaylupe angeboten wird, ist dabei ziemlich groß. Zwischen 10 € und 100 € ist alles dabei, obwohl es sich um ein und dasselbe Produkt handelt. Zu finden sind die Displaylupen z.B. auf ebay unter den folgenden Produktbezeichnungen:

displaylupe

Die Frage die sich einem stellt ist natürlich, ob diese Produkte überhaupt etwas taugen oder als Schrott bezeichnet werden können. Meine Meinung dazu: JA, für den (günstigsten) Preis ist die DSLR Displaylupe grundsätzlich zu gebrauchen! Warum das so ist versuche ich in diesem Beitrag etwas zu erläutern.

Wofür wird eine Displaylupe überhaupt benötigt? Mithilfe der Displaylupe ist es zum einen möglich das Bild auf dem LCD der Kamera vergrößert darzustellen und zum anderen bietet sie einen Schutz vor Lichteinstrahlung (z. B. Sonne). Gerade bei Außendrehs mit einem hohen Umgebungslicht ist es oft schwierig etwas auf dem Kameradisplay zu erkennen. Dadurch ist es fast unmöglich die korrekte Schärfe zu finden und das Motiv ordentlich zu kontrollieren. Der Sucher an der Kamera selbst kann zumindest bei DSLR’s im Live View Modus leider nicht verwendet werden.

Eine Displaylupe wird auf das Kameradisplay montiert und ermöglicht die Vergrößerung sowie den Schutz vor Sonneneinstrahlung. Durch die Augenmuschel an der Displaylupe kann das Motiv betrachtet werden.

Die DSLR Displaylupe aus China ist zweiteilig. Sie besteht aus einem Rahmen der entweder an die Kamera geschraubt (1/4 Zoll Gewinde unter der Kamera) oder auf das Display geklebt (ablösbar) werden kann. Der andere Teil ist die eigentliche Lupe, bestehend aus einem lichtdichten Korpus, der Lupe und einer Augenmuschel. Die Lupe wird mittels Magneten am Rahmen festgehalten. Ich besitze die Displaylupe mit schraubbaren Rahmen für die Canon EOS 600D. Der Rahmen passt sehr gut und wirkt stabil. Ein Nachteil ist nur, dass bei Verwendung der Lupe, das Display nicht mehr geschwenkt werden kann. Die magnetische Verbindung hält gut und bei normalen Erschütterungen fällt die Lupe auch nicht vom Rahmen ab. Störungen durch die Magneten sind auf dem Kameradisplay ebenfalls nicht zu erkennen. Die Displaylupe vergrößert das Kamerabild um den Faktor 2,8 und ermöglicht dadurch eine gute Bildkontrolle. Die Vergrößerungslinse bildet das Display scharf ab, sodass keine Störungen beim Betrachten vorhanden sind. Die Augenmuschel sitzt gut am Auge, lässt aber bei längerer Verwendung an Komfort nach. Für die permanente Verwendung kann ich die Augenmuschel demnach nicht empfehlen, da es doch etwas an Bequemlichkeit fehlt. Es existieren verschiedene Varianten der Displaylupe, welche laut Hersteller auf die folgenden Kameras passt:

  • Modell V1
    • Canon EOS: 5D MK2 / 7D / 500D
    • Nikon: D7000, D90
  • Modell V2
    • Canon EOS 550D
  • Modell V3
    • Canon EOS: 600D / 60D
  • Modell V4
    • Sony: NEX-3 / NEX-5
  • Modell V5
    • Nikon: J1 / V1
  • Modell V6
    • Canon EOS M

Angeboten wird die DSLR Displaylupe größtenteils über ebay. Bei Amazon findet man sie aber auch. Falls ihr die Displaylupe kaufen wollt, solltet ihr darauf achten, dass ihr einen Händler auswählt, welcher die Ware aus Deutschland verschickt. Andernfalls sind Lieferzeiten (aus China) von 3 – 8 Wochen keine Seltenheit. Also lieber 2-3 € mehr investieren. Ich habe euch mal verschiedene ebay Angebote von deutschen Anbietern mit guten Bewertungen herausgesucht:

Fazit

Die DSLR Displaylupe eignet sich wunderbar für das gelegentliche kontrollieren des Motivs und das Scharfstellen bei hohem Umgebungslicht. Durch den günstigen Preis kann man hier meiner Meinung nach nichts falsch machen. Natürlich gibt es bessere Displaylupen, diese kosten aber dann auch dementsprechend. Gerade für Einsteiger und den Gelegenheitsbenutzer ist diese Displaylupe ideal und man kann das gesparte Geld für wichtigere Dinge ausgeben. Wer allerdings permanent auf deine Displaylupe angewiesen ist, z. B. bei einer Schulterkamera, sollte zu einem bequemeren Produkt greifen. Ich jedenfalls möchte diese Displaylupe bei Außendrehs nicht mehr missen.

Habt ihr auch Erfahrungen mit diesen Displaylupen gemacht? Fällt eure Beurteilung vielleicht anders aus? Habt ihr weitere Fragen? Dann benutzt doch die Kommentarfunktion!

Share on Facebook4Share on Google+2Tweet about this on Twitter0Share on LinkedIn0Print this page

Zusammenfassung:
Testdurchführung:
Marcel Plett
Testdatum:
Produkt:
China Sucher- / Displaylupe (LCD Viewfinder)
Bewertung:
4

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*