standard

Asahi (Pentax) Super Takumar 135mm 1:3.5 – Test Manuelles 135mm M42 Tele-Objektiv für die Video DSLR

Dies ist der erste Beitrag einer Serie, in der ich verschiedene alte manuelle M42 Objektive an einer aktuellen DSLR testen werden. Den Anfang macht dabei das Asahi Super Takumar 135mm 1:3.5.

Die Firma Asahi Opt. Co. ist heute unter dem Namen Pentax bekannt. Das Objektiv stammt aus den 70er Jahren und besitzt eine Festbrennweite von 135 mm. Die größte Blendenöffnung ist 3.5 und die kleinste Blendenöffnung liegt bei 22. Das Objektiv besteht zum größten Teil aus Metall und fühlt sich sehr hochwertig an. Der Fokusring ist groß und gleitet sanft zu den jeweiligen Endanschlägen.

Details

Brennweite: 135 mm (Festbrennweite)
Blende: 3.5 | 5.6 | 8 | 11 | 16 | 22
Fokus: manuell
Preis ∅: ca. 40 € (jetzt auf ebay anzeigen)

Produktbilder

super-takumar-135mm_2 super-takumar-135mm_3

Testaufnahmen (Foto)

Kameramodell: Canon EOS 600D
Formatfaktor: 1,6 (~ 216 mm Brennweite)
Bildprofil: Neutral
Nachbearbeitet: Kontrast & Sättigung

IMG_9513 IMG_9491
IMG_9493 IMG_9495
IMG_9501 IMG_9505

Testaufnahmen (Video)

Kameramodell: Canon EOS 600D
Formatfaktor: 1,6 (~ 216 mm Brennweite)
Bildprofil: Technicolor Cinestyle
Nachbearbeitet: minimal Schärfe, Kontrast & Sättigung

M42 Adapter

Um dieses Objektiv an einer aktuellen DSLR verwenden zu können, benötigt ihr einen M42 Objektivadapter. Diese Adapter existieren für die meisten aktuellen Kameramodelle. Nachfolgend eine Liste des Adapters für verschiedene Kameras:

Canon EOS
Preis ca. 12 €

Sony E
Preis ca. 10 €

Micro 4/3
Preis ca. 11 €

Nikon F
Preis ca. 13 €

Fujifilm X
Preis ca. 30 €

Fazit

Meiner Meinung nach ist das Preis- / Leistungsverhältnis des Objektives gut. Es besitzt eine hohe Schärfe und ist sehr gut verarbeitet. Aufgrund der hohen Brennweite, insbesondere bei Kameras mit Formatfaktor, sollte ein Stativ verwendet werden, da kein Bildstabilisator vorhanden ist. Aufnahmen aus der Hand sind oft sehr verwackelt. Sowohl für Videos, als auch für Fotos kann das Objektiv bedenkenlos verwendet werden. Aktuelle Objektive dieser Qualität sind auf jeden Fall deutlich teurer!

Allgemeiner Hinweis für alte gebrauchte Objektive und das Testverfahren: Die Objektive bekommt i. d. R. nicht mehr als Neuware, sondern nur noch gebraucht über ebay (o. ä.) oder im Fotofachgeschäft. Vor dem Kauf des Objektives solltet ihr auf jeden Fall verschiedene Infos vom Verkäufer einholen: Ist das Objektiv frei von Kratzern, ist ggf. Pilzbefall vorhanden, funktioniert der Blendenring und die Blende noch, sind Staubeinschlüsse vorhanden und funktioniert der Fokusring? Auf Fotos sind die Punkte oft nicht genau zu erkennen, weswegen sich ein Nachfragen lohnt. Beim Onlinekauf fahrt ihr zusätzlich sicherer mit Händlern (z. B. Fotofachgeschäft). Diese Personen kennen sich mit Objektiven aus und können die Fragen beantworten bzw. schreiben dies direkt in das Angebot mit hinein.

Dieser Test soll anhand der Aufnahmen nur einen ersten Eindruck des Objektives vermitteln und ist rein subjektiv. Ich besitze weder das genaue Fachwissen, noch die richtige Ausrüstung um ein professionelles Testverfahren durchzuführen. Ich bitte euch, dies zu beachten.

Share on Facebook3Share on Google+1Tweet about this on Twitter0Share on LinkedIn1Print this page
Zusammenfassung:
Testdurchführung:
Marcel Plett
Testdatum:
Produkt:
Asahi (Pentax) Super Takumar 135mm 1:3.5
Bewertung:
4

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*